klären. verhandeln. entscheiden.

»Jeder Mensch hat seine eigene Geschichte und berechtigte Beweggründe. Jedes Verhalten im Konflikt hat daher Gründe, für die man sich interessieren sollte.«

Markus Troja, Schlichter in Wirtschaftskonflikten


ZMK NEWS

Am 1. Dezember 2017 hat die St. Galler Eherechtstagung mit folgenden Themenschwerpunkten stattgefunden:

 

-        Unterhaltsrecht
Eine einheitliche Methode der Berechnung des seit dem 01. Januar 2017 in Kraft getretenen Betreuungsunterhaltes muss sich erst noch etablieren.

-        Bestimmung des Aufenthaltsortes des Kindes
Bei gemeinsamer elterlichen Sorge müssen mit einem Wechsel des Aufenthaltsortes des Kindes unter gewissen Voraussetzungen beide Elternteile einverstanden sein.

-        Teilung der beruflichen Vorsorge bei der Scheidung
Seit dem 01. Januar 2017 wird eine Teilung der beruflichen Vorsorge im Falle einer Scheidung auch vorgenommen, wenn bereits ein Vorsorgefall eingetreten ist.

-        Neues Adoptionsrecht
Ab 01. Januar 2018 ist eine Stiefkindadoption auch in einer eingetragenen Partnerschaft oder in einem Konkubinat möglich.  

Download
weitere Details Eherechtstagung 2017.pdf
Adobe Acrobat Dokument 336.7 KB